(7 Kundenrezensionen)

Die erotische Weltreise: Luxor. Der Luststab der Hathor

39,98 

inkl. MwSt.
Lieferzeit: keine Lieferzeit (z.B. Download)

Mitten in der Wüste befindet sich eine unbedeutende Ausgrabungsstätte, an welcher du aushilfst. Die geheimnisvolle Truhe, welche du findest, befördert dich direkt in den Lustharem der Göttin Hathor. Doch Vorsicht! Ihr Luststab dringt tief in dich…

Kategorien: ,

Beschreibung

Die erotische Weltreise

Luxor. Der Luststab der Hathor.

Mitten in der Wüste befindet sich eine unbedeutende Ausgrabungsstätte, an welcher du aushilfst. Die geheimnisvolle Truhe, welche du findest, befördert dich direkt in den Lustharem der Göttin Hathor. Doch Vorsicht! Ihr Luststab dringt tief in dich…

Erotische Hypnose „Luxor – der Luststab der Hathor“ – 35 Minuten in 41 MB, mit Soundeffekten, Brainwaves, isochronischen Tönen, erregenden, sowie nachhaltigen Suggestionen und Trigger.

Herzlich Willkommen Reisender… Du befindest dich im Reisebüro Wunderland. Du sitzt auf einem stabilen, doch bequemen Stuhl und schaust dich um. An den Wänden hängen Reisekarten. Ein großer Globus steht auf einem Regal. Die Poster und Kataloge in den Ablagen zeigen traumhafte Destination überall auf der Welt. Und eines der Poster fällt dir heute besonders ins Auge. Du starrst auf das Poster… und je intensiver du darauf blickst, bemerkst du, wie die Szene um dich herum immer realer und realer wird… als öffnete sich direkt vor dir genau dieses Bild…

Das Bild wird immer lebendiger. Die Farben werden intensiver und nach und nach nimmst du immer mehr Eindrücke wahr. Du bemerkst die trockene Hitze der Wüste um dich herum. Noch immer hälst du den Prospekt des Reiseveranstalters in der Hand: „Erleben Sie eine echte Ausgrabung. Unterstützen Sie das Archäologenteam bei seiner Arbeit und erkunden sie die Mysterien einer vergangenen Kultur.“

Mit Hammer, Meisel und Pinsel ausgestattet, nimmst du unter einem Zelt Platz und beginnst zu graben. Diese Arbeit ist so gleichförmig, dass du in eine sanfte Trance sinkst. Plötzlich bemerkt du einen Widerstand. Eine Kiste! Eilig bringst du sie der Ausgrabungsleiterin. Gebannt bemerkt sie, dass die Kiste in deinen Händen zu leuchten beginnt. Als sie sich öffnet siehst du den langen, goldenen, geschmeidigen Stab…

Spüre den Luststab direkt auf deiner Prostata

Und plötzlich erbebt die Erde um dich herum… Du bist auserwählt für den Lustharem der Göttin Hathor. Die Ausgrabungsleiterin steht wie verwandelt da. Nackt, goldbemalt und den goldenen Stab wie einen Strap-On direkt vor sich tragend.

Gefesselt an Armen und Beinen kannst du dich nicht wehren, willst dich nicht wehren… also gibst du dich ihr hin… und dann beginnt das Ritual!

  • Diese Hypnose führt dich schnell, effektiv und bildreich in eine tiefe Trance.
  • Sanftes Femdom ist enthalten.
  • Gefesselt an Handgelenken und Knöcheln wirst du den Luststab tief in dir spüren.
  • Der Luststab wird deine Prostata intensiv massieren.
  • Du erhältst einen Trigger, der den geilen Druck auf der Prostata auslöst. Je länger und intensiver du daran denkst, desto geiler wird es. Du wirst abspritzen müssen.
  • Solltest du den Lusttempel der Hathor bereits besucht haben, oder noch besuchen wollen, dann verstärkt sich der darin enthaltene Trigger.
  • Während der Hypnose erlebst du sehr geile Empfindungen.
  • Lady Hypnotica bleibt allein die Hypnotiseurin – du wirst NICHT an Lady Hypnotica gebunden.

Lady Marie Hypnotica erschafft erotische Hypnosen ausgehend von mystischen Figuren. Sagen, Mythen und Legenden haben seit jeher die Fantasie der Menschen beflügelt. Ungezähmt, wild und leidenschaftlich verwandeln sich die Sehnsüchte in wahre Träume. Fantasie wird zur Wirklichkeit wenn du es nur zulässt. Erlebe eine Begegnung erotischer Art mit einer Figur, die du vielleicht bereits aus ganz anderen Geschichten kennst und vielleicht schreibt sich die Geschichte dann ganz neu… Tief und tiefer tauchst du ein in das unendliche Vergnügen der erotischen Hypnose.

Die Hypnose ist die notwendige Schlussfolgerung einer tiefen Sehnsucht, die vielleicht real schwierig erlebbar ist. In der Hypnose können Gefühle sehr intensiv wahrgenommen werden. Erregung, Verlangen, Lust, das spielt sich noch vor dem Körper, noch vor der körperlichen Wahrnehmung, in unserem Gehirn ab. Ein spezieller Reiz im Gehirn löst eine Empfindung aus, die daraufhin in den Körper wandert.

Hypnotische und auch reale Orgasmen sind erlebbar. Manche Menschen spüren sogar hypnotische Berührungen ganz real. In meinen FAQ findest du interessante Hinweise. Solltest du Fragen haben, dann nimm Kontakt zu mir auf. Und nun, viel Spaß!

7 Bewertungen für Die erotische Weltreise: Luxor. Der Luststab der Hathor

  1. Matthias F.

    Lady Hypnotica ist es wieder gelungen eine wundervolle Geschichte aus dem alten Ägypten in ein erotisches Abenteuer der Extraklasse zu verwandeln. Der Wüstenstaub ist so ziemlich das einzige, was am Schluss noch trocken geblieben sein dürfte. Ich weiß nicht, wie Lady Hypnotica es schafft, aber obwohl ich noch nie in meinem Leben echte Prostatastimulation genießen durfte, erlebe ich hier bei jedem Triggeraufruf ein orgiastisches Feuerwerk, das sich deutlich von anderen hypnotischen Orgasmen, wie man sie vielleicht aus Cinema Intimista kennt. Es fühlt sich fast ein wenig gemein an, wenn man dann den Trigger hört und weiß, dass es kein Entrinnen gibt und man nun immer wieder und wieder unsichtbar aber deutlich spürbar von innen gemolken wird. Es beginnt meist recht unscheinbar und steigert sich dann von Schub zu Schub, bis man aufgeben muss und den Orgasmus annehmen und erleben muss. Widerstand ist zwecklos! Und so soll es ja auch sein, wenn Partnerin oder Herrin einen Orgasmusbefehl ausspricht oder per SMS/Mail zuschickt. Kenner von Hathors Tempelfluch kommen hier nochmal extra auf ihre Kosten, die sie dann täglich etwas häufiger als feuchten Tribut entrichten müssen… Doch ich will hier nicht zu viel verraten. Allerdings werden die meisten Hörer erst etwas Übung benötigen, bis es nass wird, aber auch schon der erzwungene trockene Orgasmus ist es wert genossen zu werden… Mein Tipp: Nicht lange überlegen, kaufen! (P.S.: Ich bekomme übrigens keine Provision für die Werbung ? )

  2. Anonym (Verifizierter Besitzer)

  3. Kurt (Verifizierter Besitzer)

    Lange war diese Lu(st)xor Reise schon geplant, heute war es endlich soweit. Ich fand mich im Reisebüro ein und ehe ich mich versah, fühlte ich mich schon – umgeben von Wüstensand – wie ein wichtiges Element einer bevorstehenden, wichtigen Aufgabe. Anfangs nur Sandkastenbuddelei wandte sich die Aufgabe sehr zügig in eine überwältigende und lustvolle Behandlung mit Hathors „Zauberstab“, der durch die Leiterin des Ausgrabungsteams so prächtig und gekonnt geführt wurde. Nachdem ich ja früher schon einmal mit Hathor konfrontiert wurde, fühlte sich dieses Zeremoniell noch weit intensiver an, als ich mir jemals erträumen konnte. Da bleibt kein Auge trocken, ääh… da bleibt überhaupt nichts mehr trocken 😉
    An diesen kalten Wintertagen ist ein kurzer Ausflug in die heiße Wüste Ägyptens eine sehr lustvolle Abwechslung mit bleibenden Eindrücken! Die Story ist mystisch und nimmt einen vollkommen gefangen und Lady Hypnoticas Ausdruckskunst fesselt im wahrsten Sinne des Wortes. Ich werde bald wieder an den Ausgrabungsort zurückkehren…

  4. Andreas (Verifizierter Besitzer)

    Die Weltreise nach Luxor habe ich jetzt zum fünften mal gehört und sie wird jedesmal besser. Beim ersten mal Hören gelang mir weder eine gute Trance, noch konnte ich mir das Gefühl vorstellen, das der Stab im Hintern vermittelt. Ich hatte störende Assoziationen und es lief nicht gut. Trotzdem dachte ich es müsste gehen. Beim zweiten mal wurde ich gestört, das dritte mal hatte ich schon so eine Ahnung wie es gehen könnte..
    Ich weiß inzwischen, dass mich Lady Marie in tiefe Trance führen kann, dass ich mich der Stimme voll ausliefern kann und es auch möchte. Und so war es dann, ich fühle, wie sich ihre Stimme immer breiter macht in mir, diesen typischen fast hallenden Klang im Geist annimmt und ich lass mich sinken und mich einfach nur leiten, es ist wie es sein soll ich und das erregt mich bereits so stark, dass der kleine Rest meines Bewusstseins schon weiß, ja es wird klappen es wird geil kommen. Und dann spüre ich auch wie Hathors Stab an meine Rosette drängt, eindringt und ich fast erniedrigend, aber so geil gefickt werde.
    Ich krampf mich in einem hypnotischen Orgasmus zusammen und endlich verpasst mir Lady Marie einen Trigger… einen Trigger den sie schon ganz hervorragend ausgekostet hat. Oh je…ich sag mal nix weiter.
    Hathor hat mir wieder mal gezeigt, dass nicht immer alles sofort klappt und Lady Marie immer wieder neue erregende erotische Horizonte in mir öffnen kann.

  5. Lady Hypnotica

    Vielen Dank für dieses ausführliche Feedback, lieber Andreas!

    Schön, dass du nicht „aufgegeben“ hast. Tatsächlich sind manche Eindrücke, die ich bewusst offen suggeriere „erlernbar“. Bei manchen Suggestionen wird es dir sehr leicht fallen, sofort zu folgen und bei Anderen – wie offensichtlich dem Gefühl eines geschmeidigen Strap-On in deinem Arsch – benötigt es etwas Übung, Ruhe, Gelassenheit. Spannenderweise sind genau dies die Attribute, die generell für Analsex benötigt sind.
    Berichte mir doch, wie es weiter ging…

    Alles Liebe,
    deine Lady Marie Hypnotica

  6. M. (Verifizierter Besitzer)

    Eine schöne Geschichte leitete mich in die Hypnose, die sich jedoch noch in mir festigen muss.
    Interessant wäre auch eine Seite mit Triggern, die es ermöglicht das erlernte aus zu probieren.
    Danke für diese Hypnose und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

  7. Anonym (Verifizierter Besitzer)

  8. Rolf B.

    einfach fantastisch und sehr geil

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.